Betriebshaftpflicht

Pferdebetriebe

Betriebshaftpflichtversicherung
Die Betriebshaftpflichtversicherung deckt alle Gefahren eines industriellen, gewerblichen oder landwirtschaftlichen Betriebes aus allen Eigenschaften und Betätigungen ab, die üblicherweise dem Betriebszweck dienen. Versicherte Personen sind der Versicherungsnehmer, seine Repräsentanten und seine Betriebsangehörigen, soweit sie dienstliche Verrichtungen getätigt haben. Eine Betriebshaftpflichtversicherung empfiehlt sich somit für Reit-, Zucht- und Pensionsbetriebe. Werden in diesem Rahmen dritten Personen Schäden zugefügt, dann werden diese Schäden durch die Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt. Darunter fallen die Risiken des Betriebsinhabers als Eigentümer oder Besitzer (Pächter, Mieter) von Grundstücken und Gebäuden bei der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht (z.B. nicht ausreichendes Streuen der Zufahrtswege im Winter). Gesondert versichert werden müssen die Risiken, die aufgrund der Betreuung, Pflege und Ausbildung fremder Pferde, die im Betrieb eingestellt werden, ausgehen (Pensionstiere). Auch die Schäden an diesen Pferden können als gesonderte Leistungen in den Versicherungsvertrag aufgenommen werden.

Copyright © 2012 Uelzener Generalagentur Hans Joachim Ulbrich